Programm

  • Sie verstehen in nur 4 Tagen, was BIM wirklich bedeutet, welche Chancen es bietet und wie BIM-Manager und BIM-Konstrukteure die praktischen Anforderungen von BIM gut meistern.

  • Sie profitieren von einem Trainings- und Umsetzungskonzept, das in Sachen BIM-Einführung bisher einzigartig ist:
       1/2 Tag BIM-Grundlagen
    + 3 1/2 Tage BIM-Praxis
    --------------------------------
    = „Ihre Roadmap to BIM“.

  • Sie „machen BIM“. Sie modellieren ein echtes Architekturmodell. Sie erstellen und integrieren die Fachbeiträge der Tragwerksplanung und TGA. Sie arbeiten mit Punktwolken für die Bestandserfassung. Sie werten und tauschen Daten aus, lesen Informationen aus BIM in Datenbanken ein, um Mengen, Kosten, Raumbücher oder Türlisten zu erfassen.

  • Mit einem Satz: Sie können „BIM-Mythen“ von „BIM-Fakten“ unterscheiden. Sie erarbeiten für sich, was hinter BIM wirklich steckt und wie Sie es Ihrem Büro nutz- und ertragbringend einsetzen können.

  • Die BIM-Praxiswerkstatt orientiert sich an den Inhalten der VDI 2552 Blatt 8.1 und ist bei buildingSMART gelistet. Das heißt: Sie werden in allen Dingen geschult, die dem Stand der BIM-Technik entsprechen. Die kleine Teilnehmerzahl stellt sicher, dass Sie persönlich optimal betreut werden.

Dienstag, 17. März 2020

09:00 Uhr
Modul 01: BIM-Grundlagen mehr
  • BIM: Was bedeutet es und was heißt es für Sie?
  • Normen: aktuell und in naher Zukunft
  • Rollen: neue Aufgaben für Sie und Ihre Mitarbeiter
  • Prozess: AIA, BAP und PAS1192
  • Datenaustausch über IFC: Mythen und Fakten
  • Change: Wie kommen Sie voran?
Referent: Kirstin Bunsendal (Lehrgangsleitung) | Dipl.-Ing. Architektin, Inhaberin, Würzburg, www.k-BIM.de

Kirstin Bunsendal ist eingetragene Architektin und BIM-Expertin. Sie hat internationale BIM-Projekte in Australien geleitet und auch in Deutschland ihre „BIM-Projektspuren“ hinterlassen. Aktuell arbeitet sie am neuen BuildingSMART Anwenderhandbuch mit. Frau Bunsendal ist an allen 4 Tagen vor Ort. Sie agiert als Referentin und moderiert den Lehrgang. Ihr Leitspruch lautet „Veränderung ist die einzige Konstante“.

13:30 Uhr
Modul 02: Punktwolken und Bestandsdaten mehr
  • Technische Grundlagen zu Punktwolken
  • Punktwolken erstellen und im BIM-Prozess auswerten
  • BIM-Anwendungsfälle für Punktwolken
Referent: Andreas Rupp | Dipl.-Geograph, CAD-Operator und BIM-Koordinator bei ANGERMEIER INGENIEURE GmbH, Giebelstadt, www.ai360.de

Andreas Rupp ist zuständig für Punktwolken, Geodaten, Vermessung, Bestandsaufnahme und Datenveredelung. In der Praxiswerkstatt ist er der Experte für strukturiertes Vorgehen im BIM-Prozess.

Mittwoch, 18. März 2020

09:00 Uhr
Modul 03: Architektur und Koordination mehr
  • CDE: Wie arbeitet man gemeinsam auf einem Modell?
  • Daten und Klassifizierung im Gebäudemodell
  • Schnittstellen: mono- und bidirektionaler Austausch
  • Koordination: Wie geht das im Modell?
  • Vorbereitung auf die BIM-Prüfung
Referent: Kirstin Bunsendal (Lehrgangsleitung) | Dipl.-Ing. Architektin, Inhaberin, Würzburg, www.k-BIM.de

Kirstin Bunsendal ist eingetragene Architektin und BIM-Expertin. Sie hat internationale BIM-Projekte in Australien geleitet und auch in Deutschland ihre „BIM-Projektspuren“ hinterlassen. Aktuell arbeitet sie am neuen BuildingSMART Anwenderhandbuch mit. Frau Bunsendal ist an allen 4 Tagen vor Ort. Sie agiert als Referentin und moderiert den Lehrgang. Ihr Leitspruch lautet „Veränderung ist die einzige Konstante“.

13:30 Uhr
Modul 04: Tragwerksmodell mehr
  • Aufgaben der Tragwerksplanung
  • Einbindung in den BIM-Prozess
  • 3D-Tragwerksmodelle erstellen
  • Tools kennenlernen
  • Vorbereitung auf die BIM-Prüfung
Referent: Armin Dariz | Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen, geschäftsführender Gesellschafter, BiMOTiON GmbH, Nürnberg, www.bimotion.de

Armin Dariz ist Ingenieur aus Überzeugung. Nach dem Abschluss an der TU Graz hat er einige Jahren als Ingenieur bei verschiedenen Unternehmen gearbeitet. Danach hat er sich selbstständig gemacht – als BIM-Berater und -Experte speziell für die Tragwerksplanung und den Ingenieurbau. Nach langjähriger Erfahrung als Mitspieler im BIM-Orchester sagt er: „Ich verdiene seit 10 Jahren mein Geld mit BIM – BIM funktioniert!“

Donnerstag, 19. März 2020

09:00 Uhr
Modul 05: Gebäudetechnik mehr
  • 3D-Geometrie und 3D-Daten im Gebäudetechnikmodell
  • Hersteller-Daten für Gebäudetechnik
  • Simulation: Energie-, Luftstromberechnungen
  • IFC und Open BIM-Server
  • Koordination und Kollisionsprüfung
  • Vorbereitung auf die BIM-Prüfung
Referent: Tim Hoffeller | Dipl.-Ing. (FH), Inhaber cad-development Wiesbaden, www.cad-development.de

Tim Hoffeller ist leidenschaftlicher Softwareentwickler und in mehreren Ausschüssen beim BTGA und VDI aktiv. Er leitet den Arbeitskreis „BIM in der TGA“ bei BuildingSMART. Der Mitbegründer der Plattform BIMupYourLife.com ist bekannt für seine Zukunftsvisionen und sein Zielbewusstsein. Zu BIM sagt er deshalb: „Ist das noch BIM oder kann das weg?“

Freitag, 20. März 2020

09:00 Uhr
Modul 06: BIM-Datenbanken mehr
  • Verknüpfung der 3D-Geometrie mit Datenbanken
  • Datenlogik und Anwendungsfälle
  • Mengenauswertung, Raumbücher und Türlisten
  • Gaeb-Schnittstelle und Kosten
  • Übersicht über Datenbanken
Referent: Anton Bergmeier | Wirtschaftsingenieur B. Eng., zert. Facility Manager (GEFMA) Geschäftsführer, OneTools Project GmbH & Co. KG, Mainz

Anton Bergmeier ist Geschäftsführer der OneTools Project und Lehrbeauftragter für Datenmanagement an der Hochschule Augsburg. Sein Spezialbereich ist das digitale Facility-Management und BIM. Seit 23 Jahren ist er in den Bereichen Ausführung, Planung und Betrieb tätig. Als Berater für komplexe Themen und Prozesse ist sein Motto „keep ist simple“. Dies gilt auch für BIM.

13:30 Uhr
Modul 07: BIM und Recht mehr
  • HOAI, Verträge, Urheberrecht und Haftung
  • Vorbereitung auf die BIM-Prüfung
Referent: Dr. Alexander Hoff | Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Bartsch Rechtsanwälte, Karlsruhe

Dr. Alexander Hoff ist Partner der Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte. Er ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Seine Spezialität ist die juristische Begleitung technisch komplexer Projekte. BIM ist deshalb für ihn mittlerweile „täglich Brot“. Als Leiter der Kompetenzgruppe Recht im Beraternetz der Stadt Karlsruhe, Mitglied des Deutschen Baugerichtstags und der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e. V. ist er in BIM-Sachen immer up to date. Sein BIM-Spruch lautet: „Das wird noch spannend.“

14:30 Uhr
Modul 08: BIM-Online-Prüfung

Programm 2019 zum Download